Dalwhinnie Highland Single Malt Scotch

Dalwhinnie
Die höchstgelegene Brennerei

Highland bedeutet hier tatsächlich hoch. Denn die Dalwhinnie-Destillerie ist die am höchsten gelegene aktive Brennerei Schottlands. Und die Brennerei-Gebäude sind zudem denkmalgeschützt. Von hier kann also nur ein guter Single Malt Whisky kommen, oder?

Produktbild*

Dalwhinnie
15 Jahre alter Scotch

Denn genau so stellt man sich doch die Whisky-Herstellung in Schottland vor. Alte Gemäuer in einer unfassbar schönen Bergwelt am Ufer eines reißenden Flusses. Im folgenden Beitrag gehe ich näher auf den Single Malt Whisky von Dalwhinnie ein.

Aufgrund Ihrer Lage gehört die Brennerei Dalwhinnie gesehen somit zu den schottischen Highlands. Der Dalwhinnie Whisky ist also ein echter Highlander. Diese geografische Lage nahm man zum Anlass, an der Brauerei eine Wetterstation zu errichten, mit welcher die niedrigsten jemals gemessenen Temperaturen in Großbritannien gemessen wurden. Die Brauerei ist somit auch der kälteste Ort, an dem Whisky gebrannt wird.

Geschmack & Aroma

Wenn man einige Zeit lang den recht torfigen und rauchigen Lagavulin getrunken hat, tut so ein milder Whisky aus Schottland wirklich gut. Und genau das ist der 15 Jahre alte Dalwhinnie Whisky: mild und geschmeidig.